Ganze Sauna Anlagen

Für die ganze Familie

Eine Saunaanlage an den Raum angepasst. Die Sauna mit indirekter Beheizung. Der Raum: Klein,aber fein mit Liege, Bank, Duschbereich und einem Solarium. Der richtige Ort um abzuschalten vom Alltag und neue Kräfte zu sammeln.
familiensauna

Es muss gar nicht so groß sein.

Klein aber zweckmäßig. Auch das ist möglich, wenn sich kein anderer Platz im Haus finden läßt, dann eben unters Dach. ber dem Heizgerät muss entsprechend der Herstelleranweisung ein Mindestabstand zur Decke eingehalten werden. (BRANDGEFAHR!) Deshalb kann der Ofen nicht unter die Dachschräge gestellt werden! 3 - 5 Personen kännen da schon mal saunieren
Sauna im Dachgeschoss

Eine kleine Heimsauna,

leider ohne Dusche. Aber vielleicht ist eine Dusche gleich nebenan möglich und kann in der Nähe vorgesehen werden. Bitte denken Sie bei der Saunaplanung unbedingt an ein Umfeld, in dem man sich wohl fühlen kann. Die Sauna ist nicht nur die Kabine, sondern der ganze Aufenthaltsbereich.
Sauna ohne Dusche

Eine traumhafte Saunaanlage

Eine Saunaanlage mit allem was man sich wnschen kann. Nassbereich, Fußbecken, Ruheliegen.

Die Kabine selbst mit einem Hinterwandsystem ausgerstet. Sogar ein Whirlpool hat da noch Platz, wobei zu beachten ist, dass Sauna und Whirlpool nicht zusammen genutzt werden sollten. Die Belastung durch den Pool ist größer als man denkt.
private Saunaanlge

Eine Hotelsauna

Mit allem was man braucht, um sich wohl zu fühlen. Sauna, Dampfbad, Dusche, Ruheraum,Fußwärmebecken und ein Aufenthaltsraum.

Bei der Hotelsauna wird meist die Kabine selbst zu groß bemessen, im Vergleich zum Aufenthaltsraum. Es nützt wenig, wenn die Sauna 10 Personen fassen kann, nach dem 15-minütigen Saunagang steht man dann vor der Sauna, weil man keine Ruheliege bekommt.
Hotelsauna

Die Vereinssauna

Eine Raum von ca. 5 x 9m für den Verein ist eine gerne genützte Anlage. Ein Beispiel, wie eine Vereinssauna sein sollte. Sauna, Dampfbad, Tauchbecken, Dusche mit Kneippschlauch und Schwallbrause. Eine großzügige Fußwärmebecken-Anlage.

Der Ruheraum abgeschottet vom Nassbereich. Zwei Solarien, separat zu benutzen, auch von Aussen zugnglich. Ein kleiner Aufenthaltsraum wo man auch noch sitzen, etwas trinken und sich besprechen kann.
Vereinssauna